Expressing your New Year’s Resolutions in German — Future Tense with Modals

Screen Shot 2012 12 31 At 10 13 43

Expressing your New Year’s Resolutions in German — Future Tense with Modals

Today is New Year’s Eve (Silvester) and everyone is getting ready for the big party (die Party) tonight. Of course many of you are also putting together lists of your New Year’s Resolutions (der Neujahrsvorsatz / die Neujahrsvorsätze) one of which if you’re reading this blog might be to improve your German (dein Deutsch verbessern). 

According to experts (Fachleute / Experten) the best way to succeed with your resolutions (guten Vorsätzen (dativ, plural)) is to not set them too high, but set smaller manageable goals (Ziele). You might want to say that you’re going to listen to the German news three times a week and practice your listening skills. Or maybe you’ll write a German journal twice a week, in which you’ll look up new vocabulary. Here’s a planner for improving your German.

A few weeks ago we talked about using the future tense in German and how we often do not use it, but just use the present and state the time we will do that action. z.B. Nächstes Jahr fahre ich wieder mal nach Wien. (Next year I’ll go to Vienna again.) Using the werde + infinitive construction I would write or say: Nächstes Jahr werde ich nach Wien fahren. (Next year I will go to Vienna.)

gute Vorsätze

But what if you’re using the werden + infinitive future form and a modal. Perhaps you know you’ll have to do something (müssen) or that you won’t be able to do something (können). Here is the simple answer, and trust me, it’s simple.

1. Werden

Don’t forget the conjugation of werden. You’ll need this, so here it is again.

Pronomenwerden
ichwerde
duwirst
er/sie/eswird
wirwerden
ihrwerdet
Sie/siewerden

2. Modals

Now that you’ve recalled the future, don’t forget your modal verbs. I’ll give them to you again here with all of their conjugations, but you’ll only need to know their infinitive!

dürfen (may / be allowed to)können (can)mögen (like)müssen(must / have to)sollen (should)wollen (want)
ichdarfkannmagmusssollwill
dudarfstkannstmagstmusstsollstwillst
er/sie/esdarfkannmagmusssollwill
wirdürfenkönnenmögenmüssensollenwollen
ihrdürftkönntmögtmüsstsolltwollt
Sie/siedürfenkönnenmögenmüssensollenwollen

3. The structure of a German sentence with a modal verb in the future tense

Recall that the conjugated verb (in this case werden) goes in the second position in independent clauses (Hauptsätzen). If we have two other verbs (the modal and the ‘action’ verb) they go at the end of the sentence with the modal at the very end.

Simple Structure:

Subject + werden (conjugated) + other information + action verb + modal verb.

z.B.

Nächstes Jahr werde ich Auto fahren dürfen. (Next year I’ll be allowed to drive (a car).)

When we get to dependent clauses the verb placement is a little trickier and a reason to not use the werden – infinitive future. But you never know when this might come up on an exam or for ease of expression. Remember that is dependent clauses (Nebensätzen) the verbs come at the end of the sentence. In German if there are three verbs though, the conjugated verb starts the series.

Simple Structure:

Hauptsatz, Subordinating Conjunction + Subject + other information + werden (conjugated) + action verb + modal verb.

z.B.

Nächstes Jahr kann er selber mit dem Auto zur Schule fahren, weil er wird fahren dürfen. (Next year he can drive to school with the car himself, because he’ll be allowed to drive.)

Exercises:

A. Write these sentences correctly in the werden + infinitive future tense (They might sound overly formal)

1. ich / schlafen / nicht mehr / müssen

________________________________________________________________

2. ich / studieren / an der Universität Zürich / und / werden / Philosophin

________________________________________________________________

3. wenn / ich / nächsten Monat / können / beweisen / meine Schweizer Staatsbürgerschaft / der Staat / freigeben / mein Konto

________________________________________________________________

4. möglichst bald / ich / einziehen / bei meiner Freundin

_________________________________________________________________

5. Um 10 Kilo abzunehmen / müssen / ich / laufen / zwei Mal pro Woche / gehen

_________________________________________________________________

B. Read this article. Then re-write the 10 tips as I statements in the werden + infinitive future: (This article is from the Bild Zeitung in Germany. It’s not a very good newspaper, but it’s written in a simply and is Germany’s most read daily.)

z.B. Setzen Sie sich ein präzises Ziel. –> Ich werde mich ein präzises Ziel setzen.

Gute Vorsätze Für 2013

Nicht mehr rauchen, abnehmen, Sport treiben – 76 Prozent der Deutschen haben gute Vorsätze gefasst (neue Forsa-Studie). Aber: Die meisten (55%) scheitern!

Wie halte ich meine Vorsätze durch?

1. Setzen Sie sich ein präzises Ziel. Falsch: „Ich will mehr “Sport machen“ Richtig: „Ich will zweimal pro Woche eine Stunde Joggen und Radfahren.“

2. Seien Sie realistisch. Wer 20 Kilo zu viel wiegt, nimmt das nicht in drei Monaten ab. Planen Sie Zwischenschritte ein, z.?B. 5-Kilo-Schritte.

3. Seien Sie zufrieden mit kleinen Erfolgen. Sonst geben Sie zu schnell frustriert auf. Wer nie zum Sport ging, kann stolz sein, wenn er einmal pro Woche geht, bald wird es vielleicht mehr.

4. Fixieren Sie sich nicht auf den 1. Januar. Sehen Sie Ihre Vorsätze als Projekt für das ganze Jahr 2013. Dann machen Sie auch nach Rückschlägen (z.?B. wieder geraucht) weiter.

5. Setzen Sie sich selbst unter Druck. Erzählen Sie Familie und Freunden (auch auf Facebook) von Ihrem Plan. Bitten Sie um Kontrolle (z.?B. Gewichts-Nachfragen), berichten von Erfolgen und Niederlagen.

6. Planen und protokollieren Sie. In Excel-Tabellen können Sie z.?B. Einkäufe vorbereiten, Kalorienwerte festhalten und Gewichtsveränderungen notieren.

7. Finden Sie Partner. Jemand, der z.?B. auch mehr Sport machen will. Haben Sie sich verabredet (z.?B. fürs Sportstudio), halten Sie Ihre Pläne eher ein.

8. Führen Sie Tagebuch. Tragen Sie Fortschritte, Rückschläge und Ihre Gedanken ein. Fast alle Vorsätze erfordern, sich auch mit Ihrer Seele zu beschäftigen. Tun Sie das bewusst, hilft es durchzuhalten.

9. Blocken Sie feste Zeiten für Ihr Vorhaben. Wollen Sie z.B. mehr Zeit mit der Familie verbringen, planen Sie dafür feste Zeiten ein (z.B. jeden Dienstag und Donnerstag ab 17 Uhr).

10. Durchbrechen Sie gekoppelte Gewohnheiten. Wer z.?B. immer zum Kaffee raucht, hört oft leichter auf, wenn er einige Zeit Tee trinkt. Das Gehirn braucht 30 Tage zum Umgewöhnen.

C. Write down three of your Neujahrsvorsätze for 2013 in German using the werden + infinitive form.

1. _______________________________________________________________

2. _______________________________________________________________

3. _______________________________________________________________

New Year's / Silvester

Related Posts:

  1. I got this website from my pal who told me concerning this site and now this time I am browsing this web site and
    reading very informative articles at this place.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: